Infos

TESLA abholen

Das musst Du wissen um deine FoxCar-Fahrt zu starten.

Kurzversion: 

  • Standort: Wenn über Telegram nicht anders angekündigt: Stolberg Hbf an der Ladesäule.  Genauer Standort siehe TESLA-App.
  • Anreise Bus/Bahn: siehe Apps „Google Maps“, „DB Navigator“, „Öffi“.
  • Parken: ist dort kostenfrei möglich, auch im Parkhaus.
  • Aufschließen: Installiere die TESLA-App. Der Login kommt am Vortag per Telegram und ist wird Stunde vor Buchungsbeginn akiviert. Ab 18 Uhr kannst Du den TESLA abholenm, sofern nicht anders vereinbart.
  • Lackschäden prüfen: Mache ein Foto von jeder Ecke des TESLAs, oder noch besser rundum ein Video. Schicke uns diese in voller Auflösung zu. (In Telegram: Büroklammer – Datei – Galerie)
  • Sitz einstellen: mit dem “virtuellen Sitz” links am Sitz. (rauf/runter, vor/zurück, kippen, Lehne)
  • Spiegel einstellen: Schalter in der Türe.
  • Klimaanlage: Klicke AUTO an und wähle die Temperatur aus.
  • Schlüssel :
    • Model S / X:  Schiebe den Getränkehalter in der Mittelkonsole nach hinten (nicht nach oben ziehen), nimm Dir den Schlüssel, und trage ihn bis zum Ende der Miete bei Dir. Sonst bist Du ausgesperrt, wenn der TESLA mal keinen Mobilfunkempfang hat. Kurzanleitung Schlüssel:
      – TESLA öffnen und starten: Doppelklick in der Mitte.
      – TESLA schließen: Einfachklick in der Mitte.
      – Kofferraum öffnen / schließen: Doppelklick hinten
      – Frunk öffnen: Doppelklick vorn
      – Ladebuchse öffnen: Hinten lang gedrückt halten.
    • Model 3 / Y: Öffne das Handschuhfach über das Display, und entnimm die graue TESLA-Schlüsselkarte aus der schwarzen Mappe. Stecke sie am Besten ins Portmonaie und trage sie die ganze Miete bei Dir. Sonst bist Du ausgesperrt, wenn der TESLA mal keinen Mobilfunkempfang hat. Kurzanleitung Schlüsselkarte:
      – TESLA öffnen / schließen: Karte an die Säule rechts von der Fahrertüre halten, unterhalb der Kamera.
      – TESLA starten: Karte in die Mittelkonsole halten, in die Beuge zwischen Armlehne und Mittelkonsole.
       
  • TESLA starten: „Doppelklick – Bremse – PIN – D“
    • 1. Fuß von der Bremse nehmen.
    • 2. Doppelklick auf die Mitte des Schlüssels (Schloss-Symbol), bzw. Schlüsselkarte in die Mittelkonsole halten, in die Beuge zwischen Armlehne und Mittelkonsole.
    • 3. Fuß auf die Bremse setzen
    • 4. PIN eingeben (siehe TELEGRAM)
    • 5. Fuß auf die Bremse setzen
    • 6. Schalthebel am Lenkrad ganz runterdrrücken, auf D (Drive) stellen
  • TESLA parken:
    • Schalthebel eindrücken (“P”). Der TESLA ist nun aus.
  • Der TESLA ist dreckig?
    • Dann kannsts Du ihn auf unsere Kosten reinigen lassen. Details unter „Rückgabe“.

TESLA fahren

Das musst Du wissen um deine FoxCar-Fahrt zu starten.

Alle TESLAs außer 605 und 606 sind mit einem Autopiloten augestattet. Hier eine Kurzanleitung:

Der Autopilot ist für Autobahn / Schnellstraße konzipiert, funktioniert jedoch auch fast immer auf Landstraßen und häufig in der Stadt. Lass am Besten die Hände immer am Lenkrad oder lege die Hand ins Lenkrad. Wenn das Display blinkt, musst Du kurz am Lenkrad rütteln.  Halte IMMER die Augen auf der Straße: Es kann Situationen geben, die der Autopilot nicht gut handhabt. Dann kannst Du sofort mit einem Ruck das Lenkrad übernehmen. Du bist immer verantwortlich, der Autopilot ist nur Unterstützung.

Model S / Model X: Kurzanleitung Autopilot:

Den Autopilot-Hebel findest Du links vom Lenkrad unter dem Blinkerhebel:

  • 2x zu Dir ziehen = Autopilot AN auf gespeicherte Geschwindigkeit.
  • hoch + 2x zu Dir = Autopilot AN auf aktuelle Geschwindigkeit.
  • von Dir weg drücken = AUS + Geschwindigkeit speichern.
 

Model S / Model X: Tempomat-Funktionen (gelten auch im Autopilot-Modus):

  • 1x zu Dir ziehen = Tempomat EIN auf gespeicherte Geschwindigkeit
  • hoch = Tempomat EIN auf aktuelle Geschwindigkeit. Dann:
  • Tempomleicht hoch / runter = 1 km/h schneller / langsamer
  • stark hoch / runter = 5 km/h schneller / langsamer
 

Model 3 / Model Y: Autopilot

Die Restreichweite ist nicht immer genau, vor allem nicht nach schneller Fahrt. Fahre den TESLA nicht unter 8%. Wenn er darunter liegenbleibt, und Du keine ADAC-Mitgliedschaft hast, musst Du die Abschleppkosten selbst tragen.

Nutze IMMER die Navigation, um zum Ziel zu kommen. Das System nutzt die Navigation von Google Maps, inklusive dessen Echtzeit-Verkehrsdaten, das fast jeden Stau und jede Sperrung kennt. So hast Du immer die schnellste Route.

Der TESLA zeigt Dir außerdem an, mit welchem Akkustand Du ankommen wirst, wenn Du normal schnell fährst, also ca. 120-130 km/h auf der Autobahn. Diese Berechnung ist ziemlich genau – sie beachtet den Straßentyp und sogar das Höhenprofil. 

Außerdem führt Dich das Navigationssystem automatisch über TESLA-Supercharger, sollte es nötig sein.

Beachte, dass Du am letzten Supercharger vor dem Ziel so viel lädst, dass Du am Ziel ein Bisschen rumfahren kannst, UND auch wieder zum Supercharger zurückkommst. Lade im Zweifel etwas mehr.

So startests Du die Navigation:

  1. Über Screen: 
      • Ziel eingeben (z.B. “Stolberg Hbf” oder “Hotel XY in München”)
  2. Über Spracheingabe:
      • klicke auf die Taste über dem rechten Lenkrad-Scrollrad
      • warte den Piepton ab
      • sage z.B. “Navigiere zu Hotel Vier Jahreszeiten in München”
      • drücke die Taste erneut.
  3. Über den Bildschirm:

      • Halte den Punkt gedrückt, zu dem Du navigieren willst.
      • Klicke dann auf den Navi-Pfeil.

TESLA Supercharger-Standort haben viele Ladesäulen mit hoher Ladeleistung.

Prinzipiell kommst Du nur mit den TESLA Superchargern fast zu jedem Ziel in Europa:

  1. Navigiere zum Ziel (siehe oben)
  2. Wenn nötig, navigiert der TESLA zu einem Supercharger.
  3. Platz auswählen: 2 TESLAs an der gleichen Ziffer teilen sich die Ladeleistung. Wähle also nicht Platz 6A, wenn an 6B schon jemand steht. 
  4. CCS-Supercharger: An Superchargern mit zwei Kabeln wähle das passende Kabel. Bei Superchargern mit nur einem Stecker (CCS-Stecker) nutze den CCS-Adapter. Diesen findest Du im Kofferraum.
  5. Wie weit laden? 
    • TIPP: Zwischen 10 und 50% lädt der TESLA besonders schnell (über 50 kW). Lade über 50% nur so weit, dass Du laut Navi mit 10-15% am nächsten Supercharger ankommst.
    • Lade am letzten Stopp vor deinem Ziel doppelt so viel, sodass Du auch wieder zum Supercharger zurückkommst.
    • Lade vor der Rückgabe so, dass Du geplant mit 60% ankommst.
  6. Warnung vor Gebühren:
    • Nach dem Ladeende fallen Blockiergebühren in Höhe von 1 € pro Minute an. Stelle im Zweifel das Ladelimit auf 100%, damit das erst später passiert.
  7. TIPP: Supercharger manuell finden
    • Optimiere ggf. deine Route, indem Du manuell zum nächsten Supercharger navigierst: 
    • Um auf dem TESLA-Navi manuell nach Superchargern zu suchen, klicke einmal kurz auf die Karte und dann rechts unten auf den eingekreisten Blitz. Zoome dann heraus. Die roten Fähnchen sind Supercharger. Klicke darauf, um dorthin zu navigieren.
    • Ignoriere die grauen Fähnchen. Das sind TESLA Destination Charger, die langsam mit meist 11 kW laden, und meist für Hotel- oder Restaurantgäste reserviert sind.
  1. Laden starten:
    • Entnehme den unteren Ladestecker
    • Halte ihn vor die Ladebuchse und drücke den Knopf.
      (alternativ: halte den Kofferraum-Knopf am Schlüssel gedrückt.)
    • Stecke den Ladestecker ein.
  2. Laden beenden:
    • Knopf am Ladestecker drücken
    • Ladestecker einhängen.

… reihe Dich einfach zwischen die LKWs ein. Der TESLA verbraucht mit 85 km/h sehr viel weniger als mit 130 km/h!

… oder suche Dir eine andere Ladesäule. Details dazu im Abschnitt „Profi-Wissen“.

Bei einer Panne oder einem Unfall gehe bitte die unten stehenden Unfall- und Pannen-Checkliste VOLLSTÄNDIG durch. Auch bei einem kleinen Schaden.

Es gibt zwei Reset-Prozeduren, mit denen ggf. auftretende Probleme oft behoben werden können:

  1. Reset des Hauptcomputers: Halte die beiden Scrollräder, die beiden Tasten darüber sowie die Bremse ca. 30 Sekunden gedrückt, bis beide Bildschirme ausgehen. 2 Minuten später booten sie neu.
  2. Reset der Steuergeräte: Klicke im Menu Sicherheit auf “Fahrzeug ausschalten”. Warte 3 Minuten. Öffne dann eine Türe.

Melde uns bitte das Problem, auch wenn es so behoben werden könnte.

Bei Fragen und Problemen aller Art schreibe in die von uns eingerichtete TELEGRAM-Gruppe.

TESLA zurückgeben

Das musst Du auch wissen.

Bitte fahre vor der Rückgabe des TESLAs zu „Mr. Wash“, Breslauer Straße, Aachen, oder zu einem anderen Mr. Wash – Standort.

Sonntags und an Feiertagen hat Mr. Wash geschlossen. Reinige den TESLA dann nur innen selbst: Siehe nächsten Abschnitt.

Anleitung:

1. Packe vorher alles aus der Ablage, aus dem Kofferraum und aus dem Frunk in den unteren Bereich im Kofferraum. (Oder notfalls in den Frunk.)

2. Stelle die Klimananlage auf „Umluft. Das Symbol mit dem Kreis-Pfeil muss blau sein.

3. Fahre langsam auf die Schranke zu, sie öffnet und lässt dich durch zur Waschstraße. 
HINWEIS: Wenn sie nicht öffnet, fahre zum Mitarbeiter, frag ob der Aufkleber noch aktiv ist, und kaufe im Zweifel eine neue „FlatWash Innen/Außen 3 Monate“ für 150,- € Schicke uns ein Foto des Beleges, wir erstatten ihn Dir.

4. Fahre in die Waschstraße, stelle den Schalthebel auf N (leicht runterdrücken) und – bei TESLAS mit Tech-Paket – klappe die Spiegel ein.

5. Wenn am Ende der Waschstraße das grüne Licht angeht, tritt mit dem Fuß auf die Bremse, setze den Schalthebel auf D, und fahre raus.

6. Folge nun den Schildern zur Innenreinigung.

7. Klicke im Menu „Display“ auf „Display-Reinigungsmodus“.

8. Parke den TESLA wie eingewiesen.

9. Öffne den Frunk durch Doppelklick vorne auf den Schlüssel oder über das Menu.

10. Steige aus und warte die Reinigung ab.

11. Steige ein, jetzt muss es schnell gehen: Fuß auf Bremse, PIN eingeben, Drive.

Gute Fahrt!

Bei der Rückgabe am Sonntag oder Feiertag hat Mr. Wash zu. Reinige den TESLA dann nur innen:

  • Schließe den DYSON-Staubsauger aus dem Kofferraum vorn zum Laden an, sodass er 2 Stunden laden kann.
  • Sauge den TESLA gründlich mit dem DYSON-Staubsauger:

Wir möchten, dass Du und auch deine Nachmieter sich im FoxCar-TESLA wohlfühlen. Bitte beachte daher diese Anleitung:

Die Teslas sauber zu halten, ohne euch dafür große Kosten aufbürden zu müssen, ist eine unserer größten Herausforderungen. Wir bitten euch daher um eure Mithilfe, so dass Ihr und alle Anderen auch weiter günstig  Teslas mieten könnt, in denen Ihr euch wohlfühlt.

ABHOLUNG:
Bei der Abholung sollte dein Tesla innen sauber sein.
In der Mittelkonsole sollte ein Dyson Staubsauger laden. Lasse diesen zumindest am ersten Tag deiner Anmietung dort, so dass er bei deiner Rückgabe vollgeladen ist.

Falls dein Vormieter den TESLA nicht sauber hinterlassen hat, sende uns ein Foto des Innenraums. Wir schreiben Dir dann 10 € gut. Nimm Dir dann etwas Zeit, um den Tesla wie hier beschrieben zu reinigen, damit Du Dich wirklich wohlfühlst.

Nach ein paar Stunden Ladezeit kannst du den Dyson in der dafür vorgesehenen Kiste im Kofferraum oder Funk verstauen. Dort findest du auch die zugehörige Düse.

Nun zur Anleitung, wie du den TESLA bei der Rückgabe reinigen solltest:
(Bild (c) Constantin Film)

Setze die Bürste auf den Dyson auf, und reinige so alle Fußmatten, den Kofferraum und den vorderen Kofferraum (Frunk).

(Den Kofferraum öffnest du durch Doppelklick auf den Kofferraum des Schlüssels, den Frunk öffnest du durch Doppelklick auf den Frunk des Schlüssels.)

Stecke nun die Düse auf, die du in der Kiste im Kofferraum oder im Frunk findest.

Entferne damit alle Krümel in den Zwischenräumen neben, vor und hinter den Sitzen.
Tipp: Fahre die Sitze zunächst ganz nach hinten und dann ganz nach vorne. So erreichst Du alle Zwischenräume.

Sauge genauso die Mittelkonsole aus.

In der Mappe im Handschuhfach findest du visiomax – Reinigungstücher.

Entnehme ein solches Tuch,

Aktiviere den Displayreinigungsmodus im Menü Display,

und reinige das Display.

Reinige mit dem gleichen Tuch noch das Lenkrad.

Entnimm eine Mülltüte aus der Rolle Mülltüten im Handschuhfach,

Und entsorge das visiomax-Reinigungstuch darin. Den Inhalt des DYSONs kannst du auch in die Mülltüte entleeren. Knote die Mülltüte fest zu und nimm sie mit.

Platziere den Dyson – Staubsauger wieder in der Mittelkonsole und stecke ihn zum Laden an.

Für deine Mithilfe bedanken dein Nachmieter und wir uns ganz herzlich. +100 Karma. 

 
  • Navigiere im TESLA-Navi zum Abstellort. Dann weißt Du, wie lange es dauert.
  • Alternativ kannst Du auch mit Google Maps auf dem Handy navigieren. Dann addiere 50% Zeit zum Laden hinzu.
  • Plane die Ankunft 2 Stunden vor Abgabe, also in der Regel für 14:00 Uhr, und fahre entsprechend früh los.
  • Navigiere zum Abholort.
  • Lade am letzten Supercharger so weit, dass Du dort mit 60% ankommst.
  • Stelle den TESLA bis 16 Uhr mit mindestens 55% Ladestand ab.
  • Wenn eine Ladesäule frei ist, stecke ihn bitte zum Laden an. (Bei Rückgabe an Standorten mit Ladesäule.)
  • Nimm alles mit, auch aus dem vorderen Kofferraum (Frunk).
  • Mache von innen (inklusive Inventar) und rundum Fotos und schicke uns diese zu. (Telegram – Büroklammer – Datei – Galerie.)
  • Lege den Schlüssel in den Getränkehalter und schiebe ihn zu.
  • Schließe den TESLA mit der App ab.
  • Prüfe, dass der TESLA nicht durch Druck auf den Türgriff aufgeht. Ansonsten schalte „Passiven Einstieg“ im Menü Sicherheit aus. Dafür musst Du das Laden nochmals beenden.
  • Deinstalliere die App. Denn sie nervt auch nach dem Logout mit Push-Nachrichten.

Profi-Wissen

So machst Du deine Fahrt noch besser!

Inzwischen haben auch andere Anbieter Schnellladesäulen an Autobahnen errichtet, die Dir weitere Lademöglichkeiten unterwegs eröffnen.

So findest Du andere Schnellladesäulen unterwegs:

  1. Installiere die App “Stromtankstellen”, oder öffne sie auf dem beiliegenden Handy.
  2. Stelle die Filter wie hier abgebildet ein.
  3. Es werden Dir alle Ladesäulen mit mindestens 100 kW Ladeleistung angezeigt. (Du kannst das auch auf 50 kW reduzieren).

Plane nie mit einer Lademöglichkeit am Ziel. Stelle immer sicher, dass Du genügend Saft hast, um wieder zum Supercharger zurückzukommen. Trotzdem: Wenn es fußläufig von deinem Ziel eine Ladesäule gibt, hänge den TESLA einfach dran. Oft findet sich so auch eine gute Parkmöglichkeit.

So findest Du Ladesäulen am Ziel:

  1. Installiere die App “EVmap”.
  2. Klicke rechts oben auf „Filter“ – „Filter bearbeiten“ – „Nur kostenlose Ladesäulen“.
  3. Klicke auf das Fadenkreuz, um zur aktuellen Position zu springen, oder oben auf die Suchleiste, um eine Adresse oder einen POI einzugeben.
  4. Klicke auf eine Ladesäule in der Nähe deines Ziels:
  5. Achtung: Eine volle Ladung dauert oft 8 Stunden. Praktikabel also nur zum Nachladen oder über Nacht.
  1. Laden starten:
    • Ladeport entriegeln: Kofferraum-Knopf am Schlüssel gedrückt halten. (Oder auf dem Bildschirm oben auf den Blitz klicken, dann auf das Schloss).
    • Ladekabel (im Kofferraum) in den TESLA stecken. (Bei CCS: CCS-Adapter aus dem Kofferraum an den CCS-Stecker stecken und diesen in den TESLA. So kannst Du bis zu 120 kW schnell laden.)
    • Notfalls mit der NewMotion-Ladekarte aktivieren. Kosten siehe Karte.
    • Stecke den Ladestecker in die Ladesäule.
    • Prüfe, dass der TESLA lädt.
  1. Laden beenden:
    • Ladeport entriegeln: Kofferraum-Knopf am Schlüssel gedrückt halten. (Oder auf dem Bildschirm oben auf den Blitz klicken, dann auf das Schloss).
    • Ladekabel mit CableWraptor wieder in den Kofferraum legen. (Bei CCS: Adapter abnehmen, in den Kofferraum legen, und Stecker einhängen.)

Nutze das beiliegende Schuko-Ladegerät um den TESLA zu Hause in ca. 20 Stunden vollzuladen. Wenn Du das 20 Meter – Verlängerungskabel nutzt, wickle es vollständig ab, da es ansonsten überhitzt und schmilzt.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Bestätige das für eine Zeit, in dem Du das Fahrzeug für 1 bis 2 Stunden garantiert nicht brauchst, z.B. für um 4:00 Uhr nachts.

Klicke auf dem Bildschirm auf das Auto links unten, dann auf das Buch.

Für die Anmietung empfehlen wir einen Schutzbrief, der bei Panne oder Unfall die Kosten für Abschleppen, Übernachtung und Heimfahrt übernimmt – z.B. eine ADAC PLUS – Mitgliedschaft.
Alternativ kannst Du diese Leistung bei uns gegen Mehrpreis hinzubuchen, das ist jedoch in der Regel teurer.

Unfall / Pannen - Checkliste

Bitte gehe diese Checkliste VOLLSTÄNDIG bei JEDEM Unfall – egal wie klein – und bei jeder Panne durch.

Befolge die Anweisungen in dieser Reihenfolge bei den Fragen, die Du mit JA beantworten kannst.

Schreibe uns kurz “Unfall” oder “Panne” in die Telegram-Gruppe oder schicke ein Foto. Wenn wir nicht direkt antworten, rufe uns über TELEGRAM an, oder über unsere Notfall-Nummer: 0241 9278 728 – xxx (xxx = Nummer in deinem Kennzeichen).

 

Melde uns auch diesen sofort per Telegram!

Rufe die Polizei (110) und bei Bedarf den Notdiest (112).

Fülle den Unfallbericht aus dem Handschuhfach aus.

Notiere darauf Anschrift, Kennzeichen und Versicherung des Unfallgegners.

Schalte den Warnblinker ein, ziehe ggf. eine Warnweste an (im Handschuhfach), stelle das Warndreieck auf (im Kofferraum), und gib deinen Mitfahrern Warnwesten (im Kofferraum).

Mache ausführliche Fotos von Nah und von der Umgebung, und schicke uns diese zu.

Schicke uns diese in hoher Auflösung, indem Du in TELEGRAM auf die Büroklammer klickst. Klicke dann auf Dateien, halte das erste Bild länger gedrückt, wählte dann die anderen aus und klicke dann auf SENDEN.

Rufe den ADAC (089 20 20 4000) und ein gelber Engel kommt, um den Reifen zu flicken. Wenn Du kein Mitglied bist, schließe eine Mitgliedschaft ab. (Geht nur bei Pannenhilfe, nicht beim Abschleppen.)

Wenn der Reifen nur langsam Luft verliert, fahre zur nächsten Reifenwerkstatt und lasse den Reifen dort überprüfen. Oft kann dies vor Ort geflickt werden. (Die Fa. Euromaster kann direkt mit uns abrechnen: AixMobil GmbH, Mataréstraße 5, 52078 Aachen.)

Ist ein Haus / eine Steckdose in der Nähe? Frage nett, ob Du dort laden kannst. Ein 20 Meter – Verlängerungskabel findest Du im Kofferraum. Ansonsten suche auf in der App “EVMap” die nächste Ladesäule, die Du aktivieren kannst und vor der genug Platz für einen Abschleppwagen ist. z.B. einen Supercharger. Lasse Dich dorthin abschleppen.

Lasse den TESLA zum Depot des Abschleppdienstes schleppen. Wir entscheiden dann später, wohin er transportiert werden soll.

Prüfe, dass die Reifen nicht am Radkasten schleifen. Wenn Du nicht 100% sicher bist, dass der TESLA fahrbereit ist, rufe die Pannenhilfe des ADAC und bitte ihn um Hilfe.

Rufe den ADAC an. (089 20 20 4000) 

Installiere die App “MySchleppApp” und rufe einen Abschleppdienst. Wenn das nicht funktioniert, suche auf Google Maps nach “Abschleppdienst”. Frage vorher nach dem Preis. 

Ist die Batterie vom TESLA leer und stehst Du auf einer geraden Fläche? Dann schalte schonmal im Menü SERVICE den Schleppmodus ein. Dann bleibt der TESLA rollfähig, auch wenn nach 1/2 bis 2 Stunden die Systeme herunterfahren sollten.

Entferne schonmal die Front-Platte vom TESLA. Dazu findest Du ein kleines Reifenheber-Werkzeug in der Mappe im Handschuhfach. Setze dieses an der rechten oder linken oberen Ecke an, kurz über der Chrom-Leiste, und ziehe die Frontplatte heraus. Stecke nun vorsichtig die Front-Sensoren ab und lege die Platte in den vorderen Kofferraum (Frunk). Im Frunk findest Du unter dem Teppich den Abschlepphaken. Drehe diesen rechts ein.

Alternativ zeige dem Abschleppdienst diese Anleitung.

Wenn der TESLA ca. 1 bis 2 Stunden leer war, geht er ganz aus. Der Abschleppdienst muss dann 12V anklemmen. Den Pluspol findest Du hinter der eben abgenommenen Front rechts (roter PIN), den Minuspol links (schwarzer PIN). Nach 1-2 Minuten fährt der TESLA wieder hoch.

Schalte nun im Menü Sicherheit den Schleppmodus ein. Dann rollt der TESLA.

Wenn der TESLA angehoben werden muss, und dein TESLA einen Menüpunkt FEDERUNG hat, schalte dort den SERVICE-Modus ein.

Wenn Du den TESLA leergefahren ist, gehen die Systeme nach ca. 30 bis 120 Minuten aus. 

Auch wenn Du in 20 Metern Umkreis eine Steckdose gefunden hast, kannst Du die Ladung nun nicht mehr starten.

Rufe nun die ADAC Pannenhilfe, werde bei Bedarf Mitglied wenn sie kommt. Entferne die Front-Platte und schließe 12V an (siehe Punkt „Du hast den Abschleppdienst gerufen?“). Nun fahren die Systeme wieder hoch und Du kannst den Ladeport freigeben.

Nimm Dir ein Taxi zu einem Hotel, und am nächsten Tag eine Bahn nach Hause. Der ADAC erstattet das. Oder lasse Dir vom ADAC einen Mietwagen organisieren.

Dann erstatten wir die Kosten für die günstigste Hotelübernachtung, sowie die Heimreise per Bus und Bahn.

Suche auf Google Maps nach “Hotel”, wähle den heutigen Tag aus und setze eine Preisgrenze.

Nutze “Google Maps” oder “DB Navigator”.